Ludwig-Donau-Main-Kanal

Rhein, Main und Donau wollte schon Karl der Große mit der ab 793 gebauten Fossa Carolina verbinden. Dieses Projekt griff der bayerische König Ludwig I. (1825-1848) wieder auf. Er beauftragte 1830 Heinrich von Pechmann mit der Planung. Die Bauarbeiten dauerten von 1836-1846. Der Kanal war 173 km lang und führte von Kelheim nach Bamberg. Um die Höhenunterschiede auf dieser Strecke auszugleichen, baute man 100 Schleusen.

Kanalerlebnis Historische Schleuse 94 Eggolsheim

Blick entlang des heute trockenen ehemaligen Ludwigskanals zur Schleuse 94 bei Eggolsheim - Foto: T. Ochs

Die Schleuse 94 liegt im Markt Eggolsheim (Lkr. Forchheim) unmittelbar an der Staatsstrasse 2244 (ehemalige B4) zwischen Neuses und Forchheim und ist zusammen mit der noch funktionsfähigen Schleuse 100 in Bamberg eines der wenigen erhaltenen Zeugnisse des historischen Ludwig-Donau-Main-Kanals in Oberfranken. Ein Teil der Anlage und das sich anschließende trockene Kanalbett liegen innerhalb der Grenzen des Naturschutzgebietes Büg. Am 23.11.2009 hat sich in Eggolsheim ein Förderverein gegründet, um die Entwicklung des Denkmals Schleuse 94 voran zu bringen. Im April 2014 wurde mit der Sanierung des Denkmals begonnen.

Schleuse 100 und Ludwigskanal in Bamberg

Sommerlicher Blick auf die Schleuse 100 mit Garten und Schleusenhaus in Bamberg - Foto: R. Schäfer

Die Schleuse 100 des historischen Ludwig-Donau-Main-Kanals liegt in der Stadt Bamberg am Mühlwörth in der Nähe des Hains. Sie ist noch voll funktionsfähig und verfügt über eine Zugbrücke. Seit der Landesgartenschau 2012 ist das Schleusengelände begehbar. Weitere Spuren des Ludwigkanals in Bamberg finden sich im Ortsteil Bug (Schleuse 99 mit Schleusenwärterhaus, überbauter Schleusenkammer und Kanalrest) und entlang des Alten Kanals (eiserne Kräne, Hafenmeisterei).

Zahlreiche Zuschauer beobachten von der Ufermauer aus die Durchfahrt einer venezianischen Gondel durch die geöffneten Tore der historischen Schleuse 100 - Foto: C. Schmitt

Bamberger erzählen im Rahmen der Ausstellung „Im Fluss der Geschichte. Bamberg Lebensader Regnitz“ ihre ganz persönliche Regnitzgeschichten. Am 10. Oktober 2010 stand der historische Ludwig-Donau-Main-Kanal im Mittelpunkt. Von diesem sind in Bamberg neben der eindrucksvollen Schleuse 100, eisernen Kränen und Kanalabschnitten auch noch das Schleusenwärterhaus der Schleuse 99 in Bug und in Eggolsheim die heute trockene Kammer der Schleuse 94 zu sehen. Zeitzeugen erzählten von ihren Kanalabenteuern aber auch davon, wie das einstige Prestigevorhaben König Ludwigs I. im vergangen Jahrhundert langsam verfiel und fast in Vergessenheit geriet. Unterstützt vom Bürgerverein Mitte e. V.