Pressemitteilung 28.06.18: Auch in diesem Jahr wieder ausgezeichnet!

Umweltauszeichnung für Badeseen und Sportboothäfen an Main und Regnitz

Ebensfeld (Lkr Lichtenfels) Bereits zum achten Mal erhielten der Ebensfelder Naturbadesee und der Ostsee Bad Staffelstein, der Rudufersee bei Michelau i. OFr. in diesem Jahr zum vierten Mal die Blaue Flagge der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung als Auszeichnung für höchste Maßstäbe bei Wasserqualität, Sauberkeit und Infrastruktur.
Bei der zentralen Verleihungsveranstaltung für den Freistaat Bayern am Samstag, 23. Juni 2018 am Ebensfelder Naturbadesee wurden neben den drei Badeseen – übrigens die einzigen in ganz Bayern, die die strengen Kriterien für die Vergabe erfüllen – vom Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung, Klaus Hübner, auch fünf Sportboothäfen ausgezeichnet. Vier davon liegen ebenfalls an Main und Regnitz: der MSC Coburg, der Yachtclub Forchheim und Miltenberg, der 1. Motorsportclub Obertheres und der Yacht Club Bad Wiessee dürfen sich über die Blaue Flagge freuen. Sie gehören damit zu den deutschlandweit 138 Trägern der Blauen Flagge, die 2018 vergeben wurden, darunter 95 an Sportboothäfen, 43 an Badestellen . Weltweit wehen im Jahr 2018 in 45 Staaten 4477 Blaue Flaggen, davon 3778 an Badestellen und 699 an Sportboothäfen.

 

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.flussparadies-franken.de/pressemitteilung-19-06-18-auszeichnung-fuer-saubere-seen-und-haefen/

sowie unter www.blaue-flagge.de oder www.blueflag.global

 

28. Juni 2018, Julia Schmitt


 

Fotos für Presseveröffentlichungen freigegeben.
Herunterladen bitte über rechten Mausklick „Grafik speichern“. Bitte Bildnachweise beachten.

 

Auch in diesem Jahr wehen wieder Blaue Flaggen an Main und Regnitz. Von links nach rechts: Bürgermeister Helmut Fischer (Gemeinde Michelau), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung Klaus Hübner, Bürgermeister Bernhard Storath (Gemeinde Ebensfeld), Landrat Christian Meißner (Lichtenfels), die Mitarbeiter des Landratsamtes Lichtenfels Helmut Zapf und Heiko Stedler, Anne Schneider (Kur- und Tourismus Service Bad Staffelstein) Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

Auch in diesem Jahr wehen wieder Blaue Flaggen an Main und Regnitz. Von links nach rechts: Bürgermeister Helmut Fischer (Gemeinde Michelau), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung Klaus Hübner, Bürgermeister Bernhard Storath (Gemeinde Ebensfeld), Landrat Christian Meißner (Lichtenfels), die Mitarbeiter des Landratsamtes Lichtenfels Helmut Zapf und Heiko Stedler, Anne Schneider (Kur- und Tourismus Service Bad Staffelstein) Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer