Aktuelle Pressemitteilungen
Format [Pressemitteilung tt.mm.jj: ….]

Mindestpegel für Kanufahrer am Obermain unterschritten

Lkr. Lichtenfels/Lkr. Bamberg: Der Mainpegel in Kemmern ist unter den Mindestwert von 2,20 m gefallen. Nach der freiwilligen Selbstverpflichtung für den Obermain ist damit die Strecken zwischen Hausen (Lkr. Lichtenfels) und Hallstadt (Lkr. Bamberg) für Kanufahrer gesperrt. Für den Main zwischen Hochstadt a.Main (Lkr. Lichtenfels) und Michelau i. OFR. (Lkr. Lichtenfels) gilt ein Mindestpegel von…

mehr dazu

Pressemitteilung 05.08.19: In den Ferien die Bamberger Flussgeschichte entdecken

Bamberg. Das Flussparadies Franken hat das Faltblatt zum Bamberger Flusspfad in deutscher und englischer Sprache neu aufgelegt. Entlang der Regnitz in Bamberg führt es zu 23 Tafeln, auf denen die Geschichte des Flusses und der Stadt dargestellt sind. An jeder Station laden historische Abbildungen dazu ein, die Situation früher mit dem heutigen Stadtbild zu vergleichen.…

mehr dazu

Pressemitteilung 01.08.19: Erste Trockentoilette am Main in Wiesen vorgestellt

Wiesen/Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): „Gut Ding braucht Weile“! diese Redensart findet bei der Präsentation der ersten Trockentoilette am Main treffend Anwendung. Die Notwendigkeit von Toiletten am Kanuwanderweg Obermain ist seit Jahren beim Flussparadies Franken ein Dauerthema, so Geschäftsführerin Dr. Anne Schmitt. Eine tolle Sache betonte der anwesende 1. Bürgermeister der Stadt Bad Staffelstein Jürgen Kohmann.…

mehr dazu

Pressemitteilung 06.06.19: Internationale Auszeichnung für Badeseen und Yachthäfen im Flussparadies Franken

Lkr. Haßberge/Lkr. Lichtenfels/Lkr. Bamberg/Lkr. Forchheim: Zwei der Fördermitglieder des Vereins Flussparadies Franken, der Motorbootclub Obertheres und der Motor und Segelbootclub Coburg in Trosdorf haben erneut die Blaue Flagge für Sportboothäfen der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) verliehen bekommen. Beide tragen diese weltweit anerkannte Umweltauszeichnung für Bootshäfen und saubere Strände schon seit über 15 Jahren. Die…

mehr dazu

Landrat Johann Kalb würdigt den langjährigen Einsatz der Bischberger Fischerzunft bei ihrer 39. Gewässerschutzaktion. Foto: Rudolf Mader

Pressemitteilung 02.05.19: Viele fleißige Helfer und viel Müll

Lkr. Bamberg/Lkr. Lichtenfels/Lkr. Haßberge: Die Bilanz der diesjährigen Aktion „Mein Main muss sauber sein“ fällt erfreulich und gleichzeitig ernüchternd aus. Erfreulich war die erneut hohe Beteiligung bei der mittlerweile siebten landkreisübergreifenden Müllsammelaktion. 23 Vereine, Organisationen und Gemeinden haben ihre Termine beim Flussparadies Franken gemeldet. Über 250 freiwillige Helferinnen und Helfer waren im März und April…

mehr dazu

Das Flussparadies vom Boot aus beim Paddeln genießen. Foto: Thomas Ochs

Online-Umfrage mit hoher Beteiligung

Das Flussparadies Franken hat von Mitte Februar bis Mitte März eine Online-Umfrage durchgeführt, um eine Einschätzung der bisherigen Arbeit sowie Impulse für die zukünftige Ausrichtung zu erhalten. Knapp 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden vom Flussparadies angeschrieben. Daneben bestand auch die Möglichkeit sich direkt über die Internetseite des Flussparadies Franken an der Umfrage zu beteiligen. Die…

mehr dazu

Müll im Leitenbach bei Kemmern 2019. Foto: Thomas Ochs

Pressemitteilung 06.02.19: Mach mit: Gemeinsam für saubere Flüsse und Seen

Siebte landkreisübergreifende Müllsammelaktion am Main Lkr. Lichtenfels/Lkr. Haßberge/Lkr. Bamberg. Wie schon in den vergangenen Jahren werden in den nächsten Wochen rund um den Weltwassertag (22.März) wieder zahlreiche Vereine, Organisationen und Gruppen unterwegs sein, um Flüsse, Bäche und Seen von Müll zu befreien. Jetzt, wenn die Natur kahl ist, wird der Müll in der Landschaft besonders…

mehr dazu

Naturerlebnis am Wasser. Foto: Thomas Ochs

Pressemitteilung 13.02.19: Auszeichnung des Bayerischen Umweltministeriums

Das Flussparadies Franken ist vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz für drei weitere Jahre mit dem Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ ausgezeichnet worden. Positiv hat die Bewerbungskommission vor allem die vielfältigen Angebote zu verschiedensten Themen einer nachhaltigen Entwicklung sowie die Vermittlerrolle zwischen Umweltbildung und Tourismus hervorgehoben. „Für mich ist Umweltbildung etwas, das den Alltag betrifft“, so Anne…

mehr dazu

Pfarrersbrückla am RegnitzRadweg bei Bischberg. Foto: Kim Kropfelder

Pressemitteilung 23.07.18: Schaurige Geschichten von der Regnitz

Hörpfad zum Bischberger Pfarrersbrückla online Bischberg (Lkr. Bamberg). Seit Kurzem ist die Hörgeschichte „Wie das Bischberger Pfarrersbrückla zu seinem Namen kam“ veröffentlicht. Es genügt ein Klick auf die Internetseite www.klingende-landkarte.de und schon erfährt man Erstaunliches über die meist kaum beachtete kleine Steinbrücke direkt am RegnitzRadweg. In dem Stück trifft ein Mann eine Bischbergerin, die auf…

mehr dazu